Johanna Kotschy-Appel


Johanna Kotschy absolvierte ihr Studium (Violoncello und Instrumental- und Gesangspädagogik) am "Mozarteum Salzburg" bei Prof. Heidi Litschauer und schloss 2008 an der Kunstuniversität Graz bei Prof. Rudolf Leopold ab. Zusätzliche Anregungen erhielt sie durch die Teilnahme an Meisterklassen bei Gustav Rivinius, Guido Schiefen und Martin Hornstein. Bis 2015 studierte sie "Kammermusik für Streichinstrumente" an der Musikuniversität Wien bei Prof. Johannes Meissl. Seit Beginn ihrer Ausbildung widmete sie sich leidenschaftlich der Kammermusik. Wichtige Impulse für ihre Kammermusikausbildung erhielt sie von Rainer Schmidt und Lukas Hagen ("Hagen Quartett"), Jürgen Geise ("Wiener Solisten"), Chia Chou ("Trio Parnassus"), und Stephan Goerner ("Carmina Quartett"). Neben einer regen Konzerttätigkeit in Österreich konzertierte sie ebenfalls mehrfach in Deutschland, Frankreich, Spanien, Slowenien, Kroatien, Schweden, Türkei, Japan, Argentinien und Chile. Johanna Kotschy war langjähriges Mitglied in folgenden Ensembles: Ensemble "CIS", dem Klaviertrio "Varga" , dem Klaviertrio "Opus" und den Streichquartetten "Ad libitum" und "Itinere". Seit 2011 ist sie Cellistin im "Alliance Quartett Wien". Neben ihrer Konzerttätigkeit gibt Johanna Kotschy Cellounterricht an der Musikschule Ebreichsdorf-Seibersdorf und dem "Zentrum für Musikvermittlung Wien 14".